Der Tageskommentar

20 * Z + L + M * 16
Zieh Leine, Merkel!

Impressum

Hier werden aktuelle Tagesereignisse kommentiert. Ich schreibe spontan und zu allem, zu dem ich meine, einen Kommentar abgeben zu müssen. Ältere Tageskommentare befinden sich im Archiv, das allerdings nur mittels Paßwort zugänglich ist.

Wollen Sie sich an dem Kampf um ein besseres Deutschland beteiligen?
Per Unterstützerkonto, ganz bequem, vom Sessel aus?
1822direct * * Kto-Nr. 1242797520 * * BLZ 50050201

IBAN * DE91500502011242797520 * * Swift / BIC * HELADEF1822

,
oder mittels PayPal:

5. Bleuet 2016 - 1 US-Dollar = 1,703 Deutsche Mark - Gold: 2.166,74 DM - Rohöl: 73,77 DM

1 Dollar 1913 = 61,56 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 12,75 Euro

Es ist soweit: Die Konkurrenten haben aufgegeben, Donald Trump ist damit der einzige Präsidentschaftskandidat der amerikanischen Republikaner. Bei der Gegenpartei ist das noch nicht so eindeutig, da hat Killary Clinton noch immer interne Konkurrenz. Die deutschen Wahrheitsmedien versuchen, Trump als unberechenbaren Trottel darzustellen, ich hingegen halte Killary für eine wahre Beißzange und für eine Gefahr für den Weltfrieden. Sie hat bereits als Außenministerin gezeigt, zu welchen Grausamkeiten sie fähig ist. Wo Ronald Reagan und George Bush Senior für Ordnung gesorgt haben, hat Bill Clinton Chaos gesät, jenes Chaos, das uns 2008 an den Rand des Zusammenbruchs der Weltwirtschaft geführt hat. Unter Clinton sind jene ganz zufällig jüdischen Kriegshetzer in Machtpositionen zurückgekehrt, die Amerika in die Kriege gegen Afghanistan und den Irak getrieben haben. Wo Killary Weltpolitesse spielen möchte, hat Trump angekündigt, die Truppen nach Hause zu holen. Ich halte es für überaus wünschenswert, wenn neben Wladimir Putin auch der zukünftige amerikanische Präsident sich für die Erhaltung des Weltfriedens einsetzen würde.

Es ist soweit: Der 500-Euro-Schein soll abgeschafft werden. Die Ausgabe soll Ende 2018 eingestellt werden, d.h., die Banken rücken keine derartigen Scheine mehr heraus. Als Zahlungsmittel sollen sie jedoch weiterhin gültig bleiben. Unter der Matratze gehortete Scheine verfallen also nicht, sie können jederzeit gegen kleinere Scheine gewechselt werden. Der große Lappen bleibt uns also als Zombie erhalten. Grund für diese Maßnahme ist der Glaube des EZB-Präsidenten Mario Draghi: "Der 500-Euro-Schein ist ein Instrument für illegale Aktivitäten." Darunter ist Schwarzarbeit und Kriminalität zu verstehen. Zumindest die internationale Kriminalität hat sich nie daran gestört, daß beim Dollar der größte Schein der 100er ist. Da wurde das Geld eben im Köfferchen unter den Tisch geschoben. Außerdem ist es ein Gerücht, daß Schwarzarbeiter mit 500ern bezahlt werden. Das passiert höchstens in der Politik.

Es ist soweit: Brüssel empfiehlt, die Visapflicht für Türken aufzuheben. Offiziell wird das unter Vorbehalt gestellt, aber wenn erst einmal 20 Millionen weitere Türken im Schengen-Raum eingetroffen sind, ist es gleichgültig, ob die Regelung wieder aufgehoben wird. Was die Türken bei uns wollen? Keine Ahnung, aber laut einer gewissen Claudia Roth haben die unser Land schon einmal wiederaufgebaut. Wir dürfen also davon ausgehen, daß Kolonnen arbeitswütiger Türken jene Straßen wiederherrichten, die im totalen Merkelstaat auf DDR-Niveau zerfallen sind. Außerdem werden andere Kolonnen arbeitswütiger Türken ganze Stadtteile hinklotzen, in denen Syrer und alle, die sich als solche ausgeben, eine großzügige Wohnung erhalten werden. Die Deutschen werden sich anpassen, das können sie sicher. Unterrichtssprache in deutschen Schulen wird dann türkisch sein, erste Fremdsprache Arabisch, damit jeder den Koran versteht. Zweite Fremdsprache bleibt Englisch und als dritte Fremdsprache könnte vielleicht Deutsch gelehrt werden.

Es ist noch nicht soweit: Das Politbüro der EUdSSR möchte in Zukunft Staaten sanktionieren, die sich weigern, die ihnen zugewiesenen Invasoren aufzunehmen. Pro abgelehnten Zudringling sollen 250.000 Euro bezahlt werden, an jene Länder, die dieses internationale Treibgut schließlich aufnehmen. Zum Glück wird nicht alles so beschlossen, wie es die Damen und Herren Kommissare gerne hätten. Ich gehe schon mal davon aus, daß dieser Vorschlag austrittswilligen Briten ungemein gefallen wird.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

4. Bleuet 2016 - 1 US-Dollar = 1,697 Deutsche Mark - Gold: 2.185,86 DM - Rohöl: 74,11 DM

1 Dollar 1913 = 62,33 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 12,86 Euro

In der Skandalsendung am Mittag, ARD Mittagsmagazin, waren heute die Dolmetscher an der Reihe. Zudringlinge, die kein Wort der hiesigen Landessprache beherrschen, sind auf eben diese Dolmetscher angewiesen. Dumm nur, wenn der Zudringling Jeside oder Christ, der Dolmetscher hingegen ein Muselmane ist. Da zeigen die Dolmetscher schon mal die Größe Allahs, indem sie nur das übersetzen, was ihnen gefällt. Medizinische oder sonstige Probleme fallen da unter den Tisch. Dafür sorgen die Dolmetscher aber fürsorglich für ihre Glaubensgenossen, denn Allah ist ja bekanntlich noch größer.

Da lassen uns endlich einmal die gefürchteten Ölscheichs ein wenig Ruhe, schon denkt der totale Merkelstaat über eine Steuererhöhung nach. Bereits jetzt erhebt der unersättliche Finanzminister Mineralölsteuer, Ökosteuer und Erdölbevorratungsbeitrag, bei dem Endpreis schlägt er auch noch mit der Mehrwertsteuer zu, die auch auf die Steuern entrichtet wird. Jetzt soll noch eine "Klimaschutz-Abgabe" dazukommen. Diese schützt natürlich nicht das Klima, sondern sorgt dafür, daß unfähige Volldemokraten noch mehr Geld zum Verschwenden haben, beispielsweise um sich die Diäten zu erhöhen. Da sagen wir doch schon jetzt: Danke, Kanzlerin!

"Gelumpe", "Viehzeug", "Dreckspack" - das soll PEGIDA-Gründer Lutz Bachmann auf Facebook über die Asylbetrüger geschrieben haben. Das stand hier schon am 20. April zu lesen. Inzwischen hat das Amtsgericht das Urteil gesprochen. Die Staatsanwaltschaft hatte sieben Monate Haft gefordert, die Verteidigung Freispruch. Herausgekommen sind 9.600 Euro Geldstrafe (120 Tagessätze). Die Wahrheitsmedien sprechen von einem milden Urteil... So sieht freie Meinungsäußerung im totalen Merkelstaat aus.

Wie die Meinungsfreiheit bei Knüttelvers-Vortrager Jan B. gehandhabt wird, müssen wir noch abwarten. Im Augenblick schimpft der niveaulose Quotenzwerg über Angela die Selbstherrliche Merkel, die ihn "einem nervenkranken Despoten zum Tee serviert" habe. Außerdem hält er sich für den "deutschen Au WauWau", jenen chinesischen Vorzeige-Dissidenten, der angeblich Künstler ist. Demnächst soll er wieder auf den Bildschirmen dem gebührenzahlenden Publikum zugemutet werden. Nun, ich habe nie behauptet, daß wir in Merkeldeutschland für unsere Zwangsgebühren Qualitätsfernsehen erhielten.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

Pranger 570 ist da: Selbstverwirklichung

Das ist eine schöne Begründung, mit der Frauen ihre Kinder und Ehemänner verlassen, weil sie meinen, zu kurz zu kommen. Als gefeierte Künstlerin gräßliche Töpferwaren produzieren, klappt leider nur ganz selten. Aber ist das tatsächlich Selbstverwirklichung? Läßt dies das eigene Selbst in die Wirklichkeit treten? Oder ist das nicht vielmehr nur eine Flucht, um der eigenen langweiligen Person zu entgehen, die es nie geschafft hat, zur Persönlichkeit zu werden? Als was möchte man durchs Leben gehen? Als Gamma-6413, jederzeit austauschbar, oder doch lieber als Lieschen Müller, zwar nicht berühmt, aber des eigenen Selbst bewußt?

3. Bleuet 2016 - 1 US-Dollar = 1,696 Deutsche Mark - Gold: 2.194,10 DM - Rohöl: 76,00 DM

1 Dollar 1913 = 62,57 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 12,91 Euro

Es ist zwar um Idomeni ruhig geworden, aber nicht in Idomeni. In den Wahrheitsmedien wurde ein Schlaraffenland-Forderer - nicht Erhoffer! - gezeigt, der sich darüber beschwert hat, wie "Europa" seine Familie unterbringe, nämlich in einem Zelt. Weg von Idomeni möchte er nur, wenn er dort eine Wohnung gestellt bekommt. Ich weiß nicht, was diese Herrschaften sich vorstellen. Ich kann mich schließlich auch nicht vor das Rathaus in Mittelmietraching stellen und dem Bürgermeister sagen, ich sei jetzt hier, und er solle mir eine Wohnung, die entsprechenden Möbel, eine großzügige Eingewöhnungsprämie und eine gutbezahlte Arbeit besorgen. Ach so, ja, und dabei nicht herumtrödeln!

Die zentralen Empörungsräte der Juden und Muselmanen haben ihr Beinchen an dem Beschluß der AfD gehoben, wonach der Islam nicht zu Deutschland gehöre. Die Juden sehen darin eine Religionsfeindlichkeit, die nicht mit dem Grundgesetz vereinbar sei. Gleichzeitig betonen sie immer, daß Israel ein jüdischer Staat sei, obwohl dort (noch) im Verhältnis mehr Muselmanen leben als in Merkeldeutschland. Den Muselmanen geht ein solcher Satz natürlich generell gegen den Strich. Die Islamisierung Europas hat von den Einheimischen widerstandslos hingenommen zu werden, außerdem wäre es an der Zeit, daß sich Europa dafür entschuldigt, sich der muselmanischen Eroberung so oft widersetzt zu haben.

Die Stadt Nürnberg hat ganze Horden Gedenktouristen aus der Türkei einfliegen lassen, damit diese vor laufender Kamera die deutschen Behörden wegen ihrer schleppenden Ermittlungen bei den "Döner-Morden" kritisieren. Das touristische Programm auf Kosten der deutschen Steuerzahler führte zu den jeweiligen Gedenkstätten in Nürnberg, die dort für die "Opfer des NSU" errichtet worden sind. Mindestens eine Türkin zeigte sich als begabte Schauspielerin, die vor einer in Deutsch gehaltenen Gedenktafel in Tränen ausgebrochen ist - für jemanden, der seit 16 Jahren tot ist. Außerdem haben die Türken versprochen, gerne und oft wiederzukommen. Natürlich nur dann, wenn das von uns bezahlt wird.

Jetzt isses passiert: Obwohl Merkel und Obama die TTIP-Verhandlungen unter Ausschluß der Betroffenen führen wollten, wurden die Geheimpapiere veröffentlicht. Die Befürchtungen haben sich bestätigt: Das Ziel dieser Abmachungen ist der jeweils niedrigere Standard im Verbraucher- und Umweltschutz. Vorgeblich wollen die Europäer ihre Autos und deren Ersatzteile zollfrei in die USA liefern, die Amerikaner dafür ihre Agrarprodukte nach Europa. Dies zeigt, daß die USA, abgesehen von ein wenig Computertechnologie, die zumeist in China gefertigt wird, und der Rüstungsindustrie hauptsächlich ein Agrarland ist, das sich aus der industriellen Wertschöpfung weitgehend verabschiedet hat. Leider sind diese Agrarprodukte nach europäischen Maßstäben keine Nahrungs-, sondern apothekenpflichtige Arzneimittel. Wobei ein Gesundungseffekt nicht feststellbar ist. Jedenfalls wissen wir jetzt, warum Obama das bis zum Ende seiner Amtszeit noch durchdrücken möchte.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

2. Bleuet 2016

Die Walpurgisnacht und der erste Mai sind weitgehend friedlich verlaufen. Die Merkeljugend hat nur gelegentlich randaliert, mit Flaschen und Steinen geworfen. Es wurden kaum Polizisten verletzt. Wie gesagt, es war weitgehend friedlich.

Die simple und eigentlich selbstverständliche Aussage, daß der Islam nicht zu Deutschland gehört, wird der AfD als "rechtsradikal" ausgelegt, weil sie dies in ihr Grundsatzprogramm geschrieben hat. Keine Minarette, keine Rufe des Muezzins - mehr wollen die Wahrheitsmedien nicht über dieses Grundsatzprogramm berichten. Wieder einmal haben diese Propaganda-Hetzer eine Chance vertan, seriösen Journalismus zu betreiben. Wer derart einseitig desinformiert, braucht sich nicht zu wundern, wenn ihm die Leser davonlaufen.

Anschläge im Irak, ein Anschlag in der Südtürkei - das ist an diesem Wochenende passiert. Wenn man das bisherige Jahr betrachtet, gab es Anschläge fast überall auf der Welt. Und in aller Regel sind es Moslems, ist es der Islam, der diese Anschläge verübt. Früher gab es solche Anschläge fast nur in Israel, was durchaus nachvollziehbar gewesen ist, haben sich die Juden doch mit Gewalt in diesem Teil der Welt breitgemacht. Der Islam war zuvor eine rückständige und exotische Religion, deren merkwürdige Bräuche in abgelegenen Teilen der Welt niemanden gestört haben. Natürlich ist es müßig zu spekulieren, wie die Welt aussehen würde, wenn Israel niemals gegründet worden wäre. Israel existiert und der Islam wurde weltweit zum Problem. Dieser Zusammenhang läßt sich wohl nicht verleugnen.

Was besagt eigentlich TTIP? Nun, da die Politiker uns vorenthalten, was darin steht, muß die Erklärung vage ausfallen. Im Prinzip wird darin festgehalten, daß alles, was auf der einen Seite des Atlantiks zugelassen ist, auch auf der anderen Seite ohne weitere Prüfung zugelassen werden muß. Es klingt zunächst ganz vernünftig, denn die Prüfungen für Lebensmittel sind ziemlich aufwendig, und man darf davon ausgehen, daß das, was einem Italiener nicht schadet, auch keinem Amerikaner schaden wird. Auf der anderen Seite ist das eine Einigung auf den geringstmöglichen Stand, denn es genügt, in einem Land den Nachweis zu führen, um das im gesamten TTIP-Bereich zugelassen zu bekommen. Um es am Beispiel zu erklären: Wenn eine amerikanische Brauerei geröstete Kokosnuß-Schalen dem Bier beifügt und dies zugelassen bekommt, interessieren 500 Jahre bayerisches Reinheitsgebot nicht mehr, das Kokosnußschalen-Zeugs darf in Deutschland als Bier verkauft werden. Jeder Versuch, das zu verhindern, wird von privaten Schiedsgerichten entschieden, die ziemlich sicher für das Reinheitsgebot empfindliche Strafen aussprechen, weil dies als Handelshemmnis betrachtet wird. Nicht der beste Verbraucherschutz, wie uns eingeredet werden soll, wird zur Norm, sondern der schlechteste. Und nicht etwa der Staat oder gar das Volk haben die letzte Entscheidung, sondern geheim tagende, undurchsichtig besetzte Nacht- und Nebel-Gerichte.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

1. Bleuet 2016

Die Antidemokraten der Merkeljugend haben wieder einmal randaliert. Jedenfalls möchte ich der FDP ein Gedicht widmen. Es ist nicht von mir, und es sind auch nur ganz einfache Reime, doch der literarische Anspruch ist geradezu unendlich hoch über dem, was uns das ZDF zumutet: Anlaß war der Parteitag der AfD. Wie einfältig muß man sein, wenn man sich mit Schildern bestückt, die "Vielfalt" fordern, um damit unerwünschte Meinungen zu unterdrücken? Natürlich, wenn man keine Argumente hat, bleibt einem nur übrig, dem Gegner das Wort zu verbieten. Brennende Reifen, blockierte Straßen, Böller- und Steinewürfe müssen aber nicht sein. Es ist bezeichnend, auf welch niedriges Niveau die Sozialistischen Einheitsparteien Deutschlands bereits abgesunken sind.

Bei Grabungsarbeiten in Südspanien wurde ein Münzschatz aus den Zeiten des Niedergangs des Römischen Imperiums entdeckt. In 19 Amphoren steckten etwa 600 Kilogramm Bronzemünzen, nur ein paar davon waren versilbert. Zur Hochzeit des Imperiums wurden die Münzen aus gutem Silber geprägt, vereinzelt auch aus Gold. Bronze war der Notbehelf eines taumelnden Reiches, dessen Zerfall sich bereits abzeichnete. In der heutigen Zeit besteht umlaufendes Geld aus weit wertloserem Papier, doch weil selbst das Papier noch einen gewissen Restwert besitzt, möchte man den Zahlungsverkehr gänzlich bargeldlos abwickeln. Bronzemünzen kann man immerhin noch im Museum ausstellen, eine in Ton gebrannte Kreditkarte des Bankhauses Gaius Vulpius Serenus wäre da viel weniger dekorativ.

Wie lange wird es den 500-Euro-Schein noch geben? Da dieser Schein so viel Geldwert in sich konzentriert, will ihn die EZB abschaffen. Das ist mit einigem Aufwand verbunden, da eine Menge kleinerer Scheine nachgedruckt werden müssen, um ihn zu ersetzen. Die Begründung für diese Maßnahme ist "Bekämpfung der Kriminalität". Als ob wir noch in jener Zeit leben würden, in der Wolfgang Schäuble mit 100.000 DM Schwarzgeld im Koffer erwischt worden war! Der wertvollste Geldschein der Welt ist übrigens der 1.000-Franken-Schein. Und wer es vorzieht, Geld in kompakter Form zu Hause aufzubewahren, dem sei zu Krüger-Rand oder anderen Goldmünzen geraten. Die Unze kostet derzeit so um die 1.150 Euro. Alternativ können Sie Ihr Geld natürlich zur Bank tragen. Dort gibt es immerhin Zinsen. Diese werden von Ihrem Kapital abgezogen. Ja, früher sind die mal bezahlt worden, aber das ist lange her. Damit die Banken weiterhin diese schönen Paläste bauen und ihren Managern horrende Gehälter bezahlen können, müssen sie ihre Kunden für die Aufbewahrung des Geldes zur Kasse bitten.

Rußland lehnt eine Feuerpause in Aleppo ab. Dabei bräuchten die dortigen Terror- und Rebellentruppen dringend neuen Nachschub an Waffen und Munition. Die vor Ort mordenden korantreuen Muslime gehören dem Islamischen Staat zwar nicht direkt an, sie sind jedoch mit dem Kalifat verbündet. Mit der Befreiung Aleppos durch die Truppen der rechtmäßigen Regierung Assad wäre ein großer Schritt in Richtung Frieden gelungen. Der Islamische Staat hätte danach in der Region nur noch die Zentren Raqqa und Mosul. Dank Angela der Selbstherrlichen Merkel darf man allerdings auch die BRD als Machtbasis der Terrormoslems ansehen.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

30. Launing 2016 - 1 US-Dollar = 1,708 Deutsche Mark - Gold: 2.208,50 DM - Rohöl: 78,51 DM

1 Dollar 1913 = 62,55 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 13,00 Euro

In Aleppo wird wieder intensiver gekämpft. Zunächst haben die Amerikaner ein Krankenhaus bombardiert, was überaus sinnvoll ist, denn Krankenhäuser sind recht groß und laufen nicht davon, sind also leicht zu treffen. Zudem schießen sie nie zurück, was der amerikanischen Heldenmentalität sehr entgegenkommt. Dann schießen die "gemäßigten" Rebellen Raketen auf Kinderheime, worauf die syrische Regierung die Kinder evakuiert. Da nun die leichten Ziele verschwinden, schießen die Meuchelmuslime auf Zivilisten. Die sind zwar kleiner und bewegen sich, aber sie schießen ebenfalls nicht zurück. Das wiederum zeigt die ganze Größe Allahs.

Ich gebe ja zu, daß diese Schießereien nicht zum Frieden beitragen, aber Frieden ist nun mal unislamisch. Und unamerikanisch. Und vermutlich sogar antisemitisch.

Ein Wagen mit Anhänger wird im Südwesten Syriens, 80 Kilometer Luftlinie von der syrisch-israelischen Grenze entfernt zwecks Kontrolle angehalten. Der Fahrer widersetzt sich der syrischen Armee und wird erschossen. Das ist zweifellos besser so, da braucht er keine Fragen zu beantworten, denn die Minen, Mörsergranaten, Raketenwerfer und Handgranaten sind Waffen aus israelischer Produktion, leicht zu erkennen an den hebräischen Schriftzeichen. Die Empfänger, die nun vergeblich auf ihren Nachschub warten, sind korantreue Muslime des Islamischen Staates. Nein, das ist kein Drehbuch für Hollywood, sondern eine Meldung der merkeldeutschen Wahrheitsmedien.

Die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst erhalten dieses Jahr eine Lohnerhöhung um 2,4 Prozent, nächstes Jahr gibt es noch einmal 2,35 Prozent mehr. Die Einigung erfolgte sehr schnell nach den ersten Warnstreiks, gefordert hatte die Gewerkschaft übrigens sechs Prozent. Bei der IG-Metall hat die Lohnrunde gerade erst begonnen, hier fordert die Gewerkschaft fünf Prozent.

Während deutschfeindlich motivierte Straftaten weder so benannt noch ausgewiesen werden, sollen ab 2017 "islamfeindliche" Straftaten gesondert aufgeführt werden. Bisher fallen sie unter "Fremdenfeindlichkeit" oder "Haßkriminalität". Außerdem habe ich ein neues Wort gelernt: "Antiziganismus". Das soll wohl "Zigeunerfeindlichkeit" bedeuten. Was natürlich gegen die politisch korrekte Sprachregelung verstößt, denn da müßte es "Sinti- und Romafeindlichkeit" lauten. Andererseits, wenn aus dem Zigeunerschnitzel ein Paprikaschnitzel wird, müßte auch "Antipaprikanismus" korrekt sein.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

29. Launing 2016 - 1 US-Dollar = 1,724 Deutsche Mark - Gold: 2.179,84 DM - Rohöl: 79,06 DM

1 Dollar 1913 = 61,17 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 12,83 Euro

In Spanien stehen Neuwahlen an. Die "demokratischen Parteien", wie unsere Wahrheitsmedien sie so gerne betiteln, haben es nicht geschafft, den Willen des Volkes in eine regierungsfähige Koalition umzusetzen. Parteiinteressen gehen nun mal vor, dafür müssen die Wähler Verständnis haben. Sollte das Wahlergebnis einen Rechtsruck bescheren, ist das auch nicht so schlimm. Sigmar "das Pack" Gabriel hat schon Übung im Beschimpfen anderer Länder Wähler.

Merkeldeutschland und Hollandefrankreich planen angesichts der drohenden Visafreiheit für Türken, die Angela die Selbstherrliche Merkel verursacht hat, eine Hintertür. Wenn der Andrang zu groß würde, soll diese Visafreiheit durch einen simplen Rechtsakt ausgesetzt werden können. Dabei wäre es so leicht möglich, die Schwemme abzuwehren: Jeder Asylantrag eines türkischen Staatsbürgers gilt als aussichtslos und wird binnen einer Stunde abgelehnt. Jeder Antrag eines türkischen Staatsbürgers bei einer deutschen Behörde auf Hilfsgelder und anderweitige Zahlungen wird gar nicht erst angenommen. Für Türken in Not gibt es eine Botschaft und mehrere Konsulate, mithin kümmert sich der türkische Staat gemäß internationaler Gepflogenheiten um seine Landsleute. Kirchenasyl ist weiterhin möglich, aber nur nach vorheriger christlicher Taufe.

Andrea Nahles hat tatsächlich einmal einen vernünftigen Vorschlag ausarbeiten lassen: EU-Ausländer, die nach Deutschland übersiedeln, müssen sich die ersten fünf Jahr ohne staatliche Hilfen durchschlagen, bevor sie Anspruch auf Hartz IV und Sozialhilfe haben. Damit sollen "Arbeitssuchende" abgehalten werden, die zwar keine Chance haben, hier Arbeit zu finden, aber trotzdem Geld vom deutschen Staat beziehen. Wobei das natürlich nur eine schöne Absicht ist, denn im Zweifelsfall wird irgendwo ein Gutmensch das Geld anderer Leute zwecks "Existenzsicherung" an derartige Zuwanderer verteilen.

Die Seehofersche Pkw-Maut findet weiterhin keine Zustimmung bei den Kommissaren der EUdSSR. Seehofer hat diese Idee den bayerischen Stammtischen anfänglich als "Ausländer-Maut" schmackhaft gemacht, also als Gebühr, die nur Ausländer bezahlen müssen. Das geht aber gar nicht, Ausländer an den Infrastrukturkosten in Europas wichtigstem Transit-Land zu beteiligen, gilt als Diskriminierung. Daraufhin hat Seehofers getreuer Parteisoldat Dobrindt eine Lösung ausgearbeitet, wonach alle zahlen müssen, die Deutschen aber einen entsprechenden Nachlaß bei der Kfz-Steuer bekommen. Das empfinden die Damen und Herren Kommissare als das, als das es gedacht ist: als billigen Trick. Ich hätte da einen Kompromiß-Vorschlag: Alle Europäer bezahlen in Zukunft die Kfz-Steuer an Deutschland und erhalten im Gegenzug eine kostenlose Maut-Vignette. So ist wirklich keiner benachteiligt.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

Wo sind die alten Kommentare geblieben? Im geschützten Archiv natürlich!

Aber das ist nur noch mit Paßwort zugänglich - dank eines lästigen Denunzianten.

Mein neuestes Buch - für 18,- Euro in Ihrer Buchhandlung

ISBN 9-783839-169254

Sie wollen es signiert und mit Widmung?

© MichaelWinkler

Meine
Bücherliste


Hauptseite / Der aktuelle Pranger