Der Tageskommentar

20 * Z + L + M * 16
Zieh Leine, Merkel!

Impressum

Hier werden aktuelle Tagesereignisse kommentiert. Ich schreibe spontan und zu allem, zu dem ich meine, einen Kommentar abgeben zu müssen. Ältere Tageskommentare befinden sich im Archiv, das allerdings nur mittels Paßwort zugänglich ist.

Wollen Sie sich an dem Kampf um ein besseres Deutschland beteiligen?
Per Unterstützerkonto, ganz bequem, vom Sessel aus?
1822direct * * Kto-Nr. 1242797520 * * BLZ 50050201

IBAN * DE91500502011242797520 * * Swift / BIC * HELADEF1822

,
oder mittels PayPal:

30. Ernting 2016 - 1 US-Dollar = 1,748 Deutsche Mark - Gold: 2.314,76 DM - Rohöl: 82,29 DM

1 Dollar 1913 = 64,05 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 13,62 Euro

Die CDU reduziert sich selbst zum Merkel-Wahlverein. Da zeigt die Genossin Staatsratsvorsitzende sich ein wenig zögerlich, ob sie Deutschland weiter schaden möchte, schon hageln die Treuebekenntnisse nur so herein und auf das Wahlvolk nieder. Parteivizin Julia Klöckner verkündet in einer Art öffentlichem Fußfall, wie ungeheuer wichtig es doch sei, daß die Trulla aus der Uckermark uns alle weiterhin quält. Interessant ist, daß die als Nachfolger gehandelten Pfuschi von den Laien und Thomas der Versager de Maizière sich nicht geäußert haben.

Ich hatte vorhin einen Anrufer in der Leitung, der geäußert hat, daß Merkel ja gar nicht anders könne, da ihr alles vorgegeben würde. Ob sie das alles auf sich nähme für ihr künftiges Exil? Letzteres ist die Vermutung eines Heringsbändigers aus Österreich, der mit allem zuverlässig daneben liegt und ansonsten laufend den kommenden Kaiser beleidigt. Ich habe geantwortet, daß Merkels Mutter nach dem Talmud Jüdin ist und Merkel folglich ebenfalls. Sie mag zwar die bloße Vollstreckerin eines fremden Willens sein, doch sie ist eine überaus willige Vollstreckerin, die große Freude bei dem hat, was sie anrichtet. Sie bezieht ihre Befriedigung daraus, den Schaden Deutschlands zu mehren und Unheil auf Deutschland zu lenken, also das exakte Gegenteil ihres Amtseides auszuführen. Sie verdient kein Mitleid, weder jetzt, noch in Zukunft, wenn das, was sie getan hat, auf sie zurückfällt. Der Gott Israels hat nur Wohlergehen auf Erden versprochen, über die Folgen im Jenseits hat er sich wohlweislich ausgeschwiegen.

Wie pleite ist die SPD? Jeder Wähler, den Stinkefinger Sigmar das Pack Gabriel vergrault, ist eine Wahlkampfkostenerstattung, die nicht in den Parteisäckel fließt. Die Zeiten, in denen Die SPD 40 Prozent plus X eingefahren hat, sind weitgehend vorüber. Wenn nicht gerade in einer Volksrepublik wie Hamburg oder Bremen gewählt wird, darf die SPD schon froh sein, wenn nach 20 Prozent kein MINUS X steht. Woran das liegt? An der Profillosigkeit der Parteioberen und an der Einfallslosigkeit der Parteibasis. Die SPD darf gerne noch den Mehrheitsbeschaffer spielen, aber bitte als Junior-Partner in der Koalition. Linke Politik betreibt die Merkel-CDU, da gibt es keinen Bedarf mehr für eine SPD. Wer braucht den angestaubten Traditionsverband SPD, wenn man mit Merkel das volksverräterische Original wählen kann? Sogar der alte Satz: "Wer hat Euch verraten? Sozialdemokraten!" hat mittlerweile ausgedient.

Die Türkei bekämpft kurdische Terroristen nach jenem Prinzip, das wir bei einem Holsteinischen Verwaltungsgericht kennengelernt haben. Bei dem Gericht ist jeder, der einen Asylantrag in Deutschland stellt, wegen eben dieses Asylantrags im Heimatland politisch verfolgt und damit in Merkeldeutschland asylberechtigt. Bei dem türkischen Angriff auf Syrien sind entsprechend alle getöteten kurdischen Zivilisten automatisch Terroristen, denn sonst wären sie nicht getötet worden. Mithin ist dieser Tod der Nachweis jener Schuld, wegen der die Tötung erfolgte. Darauf sind noch nicht einmal die Juden in Israel gekommen. Die deutsche Justiz ist eben weltweit führend.

Die Sendung "Propaganda am Mittag" (diesmal ZDF-Mittagsmagazin) hat sich über "Volksverhetzung", "Holocaust-Leugnung" und "Hakenkreuze" auf Facebook beklagt und nach mehr Zensur gerufen. Es soll nicht nur gelöscht, sondern gleich Staatsanwälte und Richter eingeschaltet werden. Dabei hatte der Gebührensender geschlossene Gruppen im Visier, also Kreise, die öffentlich gar nicht sichtbar sind und solche Dinge nur intern austauschen. Mir ist nicht bekannt, daß seit Gründung der BRD irgend jemand durch Volksverhetzung, Leugnung des Holocausts oder einem irgendwo aufgetauchten Hakenkreuz zu Schaden oder gar zu Tode gekommen ist. Islamische Facebook-Gruppen, die Kämpfer für den Islamischen Staat rekrutieren, die Anleitungen zum Bombenbau geben und die Anschläge planen, haben großen Schaden und zahlreiche Tote zu verantworten. Aber das stört "Propaganda am Mittag" überhaupt nicht.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

29. Ernting 2016

Angela die Selbstherrliche und Unbelehrbare Merkel möchte noch nicht erklären, ob sie 2017 noch einmal antritt, um Deutschland für weitere Jahre zu schaden. Das entspricht ihrer allgemeinen Haltung, erst einmal abzuwarten, in welche Richtung der Zug abfährt, um dann noch schnell auf die Lokomotive zu klettern und behaupten, sie würde diesen Zug steuern. Derzeit ist sie vor allem dabei, ihre Unbeliebtheitswerte zu steigern. Die Regierung hat den Bürgern 2016 so viele Steuern abgepreßt wie noch nie zuvor, sie wissen gar nicht, wohin mit dem Geld. Allerdings sind 20 Milliarden Überschuß in den Kassen bei einem Schuldenstand von etwa 2.100 Milliarden ungefähr so bereichernd wie ein Hartz-IV-Empfänger, der auf der Straße eine Zwei-Euro-Münze findet. Mit ihrer Unentschlossenheit tut Merkel das, was sie am zweitbesten kann: sie schadet ihrer Partei. Jeder Tag ihres Zauderns fehlt ihrem Nachfolger bzw. ihrer Nachfolgerin, um sich für das Amt zu profilieren.

Die Zahl der Erdbebenopfer in Italien ist auf knapp 300 gestiegen. Noch immer flimmern die Bilder aus dem Katastrophengebiet über die Bildschirme. Das Einzige, was ich nicht gesehen habe, sind die Schwarzafrikaner in ihrer nagelneuen und blitzsauberen orangenen Schutzkleidung, die angeblich mit anpacken. Was dort arbeitet, hat weiße Hautfarbe und entweder Feuerwehr-Kleidung oder Polizeiuniform an. Die uns untergejubelten helfenden "Flüchtlinge" tauchen nirgendwo auf. Da hat das Propaganda-Fernsehen mal wieder eine Ente in die Welt gesetzt, genau wie die zahlreichen "Flüchtlinge" in Merkeldeutschland, die bündelweise gefundene 500-Euro-Scheine bei der Polizei abliefern.

Das Bundesamt für Märchen über Flüchtlinge (BAMF) gibt bekannt: 2015 sind weniger als eine Million "Flüchtlinge" in Merkeldeutschland eingedrungen. (Vermutlich genau jene 978.000, um die hier die Bevölkerung angewachsen ist. Die kann man leider nicht abstreiten.) Für das Jahr 2016 werden 250.000 bis 300.000 Invasoren erwartet. (Der Familiennachzug für jene, die sich bereits eingenistet haben, zählt natürlich nicht dazu.) 70 Prozent derer, die gekommen sind, seien erwerbsfähig. (Also 30 Prozent sind schon mal reine Kostgänger und Handaufhalter.) Trotzdem werde "ein Großteil von ihnen zunächst in die Grundsicherung fallen, bevor wir sie in Arbeit bringen". (In welche Arbeit denn? Der Bedarf an Arbeitern, die außer dem Koran überhaupt nichts gelernt haben, ist im hochtechnisierten Deutschland extrem gering.) Es seien zwar auch Akademiker gekommen, ihr Anteil liege aber nur bei geschätzten zehn Prozent. (Wie viele davon sind Ärzte, Naturwissenschaftler und Ingenieure? Schwafologen haben wir bereits übergenug. Und studierte Islamwissenschaftler [landläufig als Haßprediger bekannt] können wir auch nicht gebrauchen.) "Hinzu kommen noch rund 40 Prozent, die zwar keine Berufsausbildung haben, aber praktische Arbeitserfahrung." (Ich habe "Arbeitserfahrung" als Koch, da ich Tütensuppen und Fertiggerichte erhitzen kann. In welchem Drei-Sterne-Restaurant ist eine Stelle frei?)

Der Präsident des Ifo-Instituts, Clemens Fuest, sagte der Bild am Sonntag: "Es wird kein zweites Wirtschaftswunder durch Flüchtlinge geben." Wie bitte? Jetzt bin ich aber wirklich verblüfft! Dabei verdanken wir das Wirtschaftswunder der 50er Jahre doch den Wiederaufbautürken, die ab 1962 ins Land gekommen sind, sagt Claudia Roth. (Recep Tayyip Erdogan sieht das vermutlich genauso) Wobei, wenn ich diesem hochgeschätzten Ökonomen des Ifo-Instituts genau zuhöre, hatten uns Flüchtlinge (echte Flüchtlinge!) das erste Wirtschaftwunder beschert. Diese Flüchtlinge waren Deutsche gewesen, die sind nach der Vertreibung aus ihrer Heimat eine neue Existenz aus dem Nichts schaffen mußten, ohne umfassende staatliche Unterstützung. Die haben damals in die Hände gespuckt und angepackt, während die heutigen "Flüchtlinge" überhaupt nicht vertrieben worden sind, sondern sich uns aufdrängen und nicht in die Hände spucken, sondern selbige aufhalten, um ja alle Wohltaten des Schlaraffenlandes zu empfangen.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

28. Ernting 2016

Mustafa Kemal Atatürk hatte Kopftuch und Verschleierung in der Türkei verboten, dem rückständigen islamischen Land den Anschluß an die Moderne und den westlichen Lebensstil ermöglicht. Recep Tayyip Erdogan, der neue Übervater, oberste Pate und großprächtige Sultan aller Türken kehrt immer weiter zur islamischen Kleiderordnung zurück. Seit 2010 darf bereits an den Universitäten Kopftuch getragen werden, seit Neuestem dürfen auch Polizistinnen im Dienst Kopftuch aufsetzen, es muß nur zur Farbe der Uniform passen. Bei Erdogan bedauere ich, daß das englische Wort Godfather keine ähnlich zweideutige Entsprechung im Deutschen hat. Es bezeichnet denjenigen, der im Bedarfsfall vor Gott als Ersatz für den Vater eintritt, eben den deutschen Paten. Aber es klingt auch sehr nach Gottvater, also dem Oberhaupt der Heiligen Dreifaltigkeit. Welche der beiden Übersetzungen Erdogan wohl bevorzugen würde?

Die Taliban haben weitere Bezirke im Osten Afghanistans vom Einfluß der vom Westen eingesetzten Regierung befreit. Falls die Amerikaner nicht erneut Krieg spielen wollen, dürfte Afghanistan in absehbarer Zeit wieder den "Koranschülern" gehören, wie "Taliban" auf Deutsch heißt. Diesmal dürften die Amerikaner keinerlei einheimische Unterstützung bekommen, dafür haben sie sich zu sehr als Herrenmenschen aufgeführt und zu oft Hochzeitsgesellschaften als angebliche Terroristen bombardiert. Der Krieg hat mindestens eine Billion Dollar gekostet und eigentlich nur eines bewirkt: Die Taliban werden in Zukunft womöglich wieder historische Buddha-Statuen sprengen, aber die Opium-Produktion nicht mehr unterbinden. Damit ist die CIA zufrieden, es gibt keinen Kriegsgrund mehr, wenn der Rauschgifthandel funktioniert und das Geld in den Kassen der CIA landet.

Für den Opium-Anbau sind übrigens die Briten verantwortlich. Die wollten im 18. und 19. Jahrhundert die Produkte Chinas haben, Tee, Porzellan und Seide. Die Chinesen haben ihnen das gerne verkauft, aber nur gegen Silber. Waren aus Großbritannien wollten die Chinesen nicht. Erst als die Briten Opium nach China eingeführt haben, gab es eine Tauschware. Die chinesische Regierung wollte ihre Untertanen vor dem Giftzeug schützen, das zum körperlichen Verfall und schließlich zum Tod führt. Daraufhin haben die Briten die Opiumkriege entfesselt. Diese haben gezeigt, daß die Briten durchaus über Handelswaren verfügten, welche die Chinesen gut hätten gebrauchen können: Kanonen, Musketen, Pulver und Granaten. Die Briten haben den Opiumhandel militärisch erzwungen, so wie die Amerikaner im 21. Jahrhundert. Die Taliban hingegen haben die Opiumfelder niedergebrannt.

Alle "Flüchtlinge" sind ja so fürchterlich qualifiziert, haben zuvor als Handwerker gearbeitet, waren Schweißer oder Bäcker. Aber sie haben keine Zertifikate, weil sie aus anderen Bildungssystemen kommen, sagen uns Arbeitsmarktforscher und Handwerkskammern. Ein Bäcker, der irgendwo auf offenem Feuer Fladenbrote gebacken hat, kann natürlich ganz problemlos in eine hochtechnisierte deutsche Bäckerei mit Rührgeräten und prozessorgesteuerten Backstraßen einsteigen, und natürlich ein Dutzend deutsche Brotsorten und drei Dutzend sonstiger Gebäcke herstellen. Der Schweißer, der mit offener Flamme an offen liegenden Werkstücken gearbeitet hatte, kann ebenso natürlich in Röhren mit Elektroschweißgeräten umgehen oder Schweißroboter in der Automobilindustrie bedienen. Obwohl, vielleicht brauchen diese Leute ein, zwei Stunden Einweisung. Und einen Platz zum Beten, denn auf der Koranschule waren sie praktisch alle. Da könnten sie uns Deutschen viel beibringen, vom Foltern bis zum Abschlagen diebischer Hände und ungläubiger Köpfe.

Angela die Selbstherrliche und Unbelehrbare Merkel setzt ihre Betteltour durch Europa fort. Sie holt sich zwar immer nur Abfuhren, wird mit offener Feindseligkeit behandelt, doch das scheint sie nicht zu stören. Wobei, Unsympathen wie Frankreichs Hollande oder ehemalige Goldman Sucks Mitarbeiter wie Mario Renzi scheinen noch auf ihrer Linie zu sein. Osteuropäische Regierungschefs behandeln sie jedoch so, wie es ihr angemessen ist: Als Verräterin an Deutschland und Europa. Sie ramponiert dabei den Ruf Deutschlands, weil keiner in ganz Europa verstehen kann, wieso die Deutschen sie nicht schon längst aus dem Amt gejagt haben. Wer immer eine Merkel-Partei wählt, wird sich vor seinen Kindern und vor der Zukunft verantworten müssen. Merkel-Parteien sind nicht nur die CDU und CSU, sondern auch SPD, FDP und Grüninnen, also jeder, der bereit ist, mit der Union zu koalieren und sie an der Macht zu halten.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

27. Ernting 2016 - 1 US-Dollar = 1,745 Deutsche Mark - Gold: 2.306,10 DM - Rohöl: 82,89 DM

1 Dollar 1913 = 63,92 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 13,57 Euro

Die Zahl der Toten beim jüngsten Erdbeben in Italien ist auf 278 gestiegen. Anläßlich des Erdbebens hat man einige "Flüchtlinge" aus Schwarzafrika in auffällige orangene Kleidung gesteckt und behauptet, sie hätten sich freiwillig angeboten, bei der Katastrophe zu helfen. Die Bilder im Fernsehen haben jedoch nur gezeigt, wie einer der Typen mit kniender Gymnastik sein Gebet verrichtete, außerdem eine Gruppe Neger in Signalkleidung, die vor dem malerischen Hintergrund einer zerstörten Ortschaft herumgeschlendert sind. Bilder vom Anpacken der Zudringlinge, also aktiver und tatsächlich geleisteter Hilfe, konnten die Kameras leider nicht präsentieren. Wirklich gearbeitet haben nur Weiße. Und nein, die haben keine blitzsaubere Signalkleidung getragen, sondern verschmutzte Arbeitsklamotten.

Angela die Selbstherrliche und Unbelehrbare Merkel hat auf dem Warschauer Treffen mit den Visegrad-Staaten Humor bewiesen - oder einen Anflug von Demenz. Sie äußerte doch glatt, der digitale Binnenmarkt müsse ausgebaut werden, in Europa müßten verstärkt Arbeitsplätze entstehen, "die gut bezahlt werden" und nicht "letztendlich eine verlängerte Werkbank" anderer Kontinente seien. Wieso flutet sie dann Europa mit Analphabeten, die gerade die Symbole ihres Smartphones bedienen können, mit einem richtigen Computer jedoch völlig überfordert sind? Personen, die mit Steuergeldern alimentiert werden, die der Staat den Leistungsträgern abpreßt und sie damit letztlich vergrault? Muselmanen können zwar Köpfungs- und Foltervideos ins Internet stellen, haben aber keinerlei Soft- oder Hardware von Weltgeltung entwickelt. Die Milliarden und Billionen für Asylbetrüger fehlen für den Ausbau der Infrastruktur und die Ausbildung jener Leute, die der digitale Binnenmarkt dringend bräuchte.

Im Jahr 2015 erlebte Merkeldeutschland einen Bevölkerungszuwachs in Höhe von 978.000 Menschen. Da die Zahl der Invasoren mit 1,5 Millionen angegeben wird, haben also über 500.000 gut ausgebildete und qualifizierte Menschen das Land verlassen, um Platz zu machen für Analphabeten, die kein Deutsch beherrschen, keine nutzbare Qualifikation vorweisen können, nicht zur Kultur passen und Zeit ihres Lebens den verbliebenen Deutschen auf der Tasche liegen werden. Es geht dem Land schlechter als 2014, wir haben sowohl an Zukunfts- wie an Wettbewerbsfähigkeit verloren.

Ein Verwaltungsgericht in Schleswig-Holstein hat argumentiert, daß das syrische Regime Menschen verfolgt, weil sie in Deutschland Asyl beantragt haben. Mit anderen Worten: Wenn ein Syrer Asyl beantragt, schafft er damit seinen Asylgrund. Der Wirtschaftsflüchtling, der keinerlei Anspruch auf Asyl hat, wird laut diesem Verwaltungsgericht mit der Abgabe seines Asylantrags zum politisch Verfolgten und damit zum Asylberechtigten. Es ist nach wie vor verboten, in Fußgängerzonen hineinzufahren. Doch laut der Rechtsauffassung dieses Verwaltungsgerichts gehören Sie, sobald Sie hineingefahren sind, zum ortsüblichen Verkehr und sind damit berechtigt, dort herumzufahren. Ach ja, Beweise, daß jemand, der in Deutschland einen Asylantrag stellt, in Syrien deswegen verfolgt wird, gibt es keine. Im Gegenteil, Präsident Assad freut sich über jeden Heimkehrer, der das zerstörte Land wieder aufbaut.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

26. Ernting 2016 - 1 US-Dollar = 1,734 Deutsche Mark - Gold: 2.292,97 DM - Rohöl: 82,13

1 Dollar 1913 = 63,98 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 13,49 Euro

Merkel tut wirklich alles, um Europa zu schaden, und was ist der Dank? Die Tschechen bilden sie mit Kopftuch und Charlie-Chaplin-Bärtchen ab. Hitler können sie ja nicht meinen, denn der hat den Tschechen weniger geschadet als Merkel. Die Tschechen haben keine Lust, für Merkels Fehler geradezustehen und massenhaft "Flüchtlinge" aufzunehmen, die nur Geld kosten und keinerlei Nutzen bringen. So verrückt sind nur deutsche Bundeskanzler, und zwar alle, denn selbst Adenauer hat schon das Sozialabkommen mit der Türkei abgeschlossen, daß dafür sorgt, daß deutsche Krankenkassen für die Behandlungskosten anatolischer Sippenverbände aufkommen. Die Tschechen sind übrigens weniger verblödet als die Deutschen, denn während hierzulande immer noch uneinsichtige Mehrheiten die Sozialistischen Einheitsparteien wählen, herrscht bei unseren Nachbarn die Meinung, Merkel müsse weg.

"Was wir brauchen, ist ein großes Investitionsprogramm in die Wettbewerbsfähigkeit Europas", sagte Stinkefinger Sigmar "das Pack" Gabriel nach einem Gipfeltreffen mit Kollegen aus anderen EU-Ländern in Frankreich. "Wir brauchen die modernste digitale Infrastruktur der Welt, sonst wird der Kontinent keine Chance haben." Da stellt sich mir die Frage: Wozu? Wozu brauchen wir die modernste digitale Infrastruktur der Welt, wenn deren Inhalte durch Gabriels Genossen Heiko "Ehrenburg" Maas überwacht und zensiert werden? Oder damit die amerikanischen und israelischen Geheimdienste bis in die letzte Kleinfirma vordringen und spionieren können? Oder damit der Islamische Staat auch wirklich alle Muslime zum Koran bekehren und den Dschihad führen kann? Geld aus dem Fenster werfen, um die Freiheit noch weiter einzuschränken, wenn das die Vision der SPD von der Zukunft ist, kann ich nur sagen: So neu ist die Idee nicht. Sie wurde bereits 1948 publiziert - das heute noch erhältliche Buch trägt den Titel "1984".

Die Aktuelle Kamera (vormals Tagesschau) veröffentlicht die Wahlvorgaben für Mecklenburg-Vorpommern. So haben 26 Prozent der Wähler ihr Kreuz bei der SPD zu machen und 23 Prozent bei der CDU, woraus sich mit 49 Prozent der abgegebenen Stimmen eine Fortsetzung der Regierungskoalition ergibt. Der Leiter der Auszählungsbehörde, Erich Mielke, gibt bekannt, daß diesmal mit 19 Prozent der Stimmen für die AfD ein wenig Demokratie simuliert werden solle. Die Genossen der Wahlausschüsse wurden jedoch instruiert, die NPD nicht über drei Prozent kommen zu lassen. Für die Linken reserviert die Wahlleitung 16 Prozent und für die Grüninnen sechs Prozent. Die FDP wird beim Wort genommen: Fast Drei Prozent.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

25. Ernting 2016 - 1 US-Dollar = 1,737 Deutsche Mark - Gold: 2.301,44 DM - Rohöl: 81,61 DM

1 Dollar 1913 = 64,11 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 13,54 Euro

Heute ist ein Tag mit einigen guten Nachrichten: Das am schwersten getroffene Moslem-Opfer aus dem Würzburger Vorortszug ist außer Lebensgefahr. Allerdings wird es noch Monate dauern, bis der 30jährige Hongkong-Chinese wieder vollständig hergestellt ist. Schaden anzurichten ist nun einmal einfacher als ihn wiedergutzumachen.

Mit 97 Jahren ist Walter Scheel endlich gestorben. Der Mann war von 1974-79 Bundespräsident und kassierte somit 37 Jahre "Ehrensold". Scheel hat unter anderem dafür gesorgt, daß die Contergan-Opfer nur unzureichend entschädigt worden sind. Er hat Herbert Frahm dazu verholfen, Bundeskanzler zu werden, damit dem Marsch in den Schuldenstaat geebnet, den Familiennachzug für Gastarbeiter ermöglicht und mit den Ostverträgen Gebiete des Deutschen Reiches an Polen abgetreten. An Positivem steht dagegen, daß er dem Lied "Hoch auf dem gelben Wagen" zur zeitweisen Popularität verholfen hat.

Ebenfalls das Zeitliche gesegnet hat Henning Voscherau, einstmals Erster Bürgermeister (= Ministerpräsident) des Stadtstaates Hamburg. Er ist mit 75 einem Hirntumor erlegen. Was er alles angestellt hat, ist mir nicht geläufig, und ich habe keine Lust, das nachzuschlagen. Bleibt also nur die Feststellung: Es ist gut, daß er tot ist. Todesanzeigen auf Seite 1 sind das Beste, was Zeitungen bringen können, denn wer es in Merkeldeutschland auf Seite 1 schafft, der erweist mit seinem Abtreten dem deutschen Volk einen Dienst, oftmals den ersten Dienst seines Lebens.

Die Türkei ist in Syrien einmarschiert. Mit dem Vorstoß möchte der großprächtige Sultan den Islamischen Staat aus Dscharablus vertreiben. Die korantreuen Muslime haben es also geschafft, mit ihrem Anschlag in Gaziantep die Türken gegen sich aufzubringen. Allerdings verfolgen die Türken mit ihrem Vorstoß auch das Ziel, ein zusammenhängendes Kurdengebiet an ihrer Südgrenze zu verhindern. Davon abgesehen, haben die Türken kein Mandat, um in ihr Nachbarland einzudringen. Zwar dürfte Präsident Assad nichts dagegen haben, wenn die korantreuen Muslime bekämpft werden, doch eine dauerhafte türkische Präsenz in Syrien ist nicht erwünscht und verstößt gegen das Völkerrecht. Die Einzigen, die tatsächlich ein Mandat haben, sind die Russen. Die wurden von der rechtmäßigen Regierung Syriens um Unterstützung gebeten. Die Amerikaner hingegen verstoßen mit ihrer Präsenz ebenso gegen das Völkerrecht wie die Türken und die Merkeldeutschen.

Angela die Selbstherrliche und Unbelehrbare Merkel hat Italien besucht und kurz darauf hat die Erde nahe Rom gebebt. Hätte es die 120 Toten nicht gegeben, hätte ich das als amüsantes Zusammentreffen bezeichnet. Das Beben mit der Stärke 6,2 hat um 3:35 Uhr in der Nacht drei abgelegene Dörfer in den Abruzzen schwer getroffen. Auch im etwa 100 Kilometer Luftlinie entfernten Rom wackelte der Boden. Experten wollen das Kolosseum auf Schäden untersuchen. Viele Italiener haben die Angewohnheit, in der Urlaubszeit ihre Verwandten auf dem Land zu besuchen, weshalb es in Arquata, Amatrice und Accumoli mehr Menschen getroffen hatte als zu normalen Zeiten. Auch tagsüber kam die Erde nicht zur Ruhe, rund 200 Nachbeben versetzten die Menschen in der Region immer wieder in Angst und Schrecken.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

24. Ernting 2016 - 1 US-Dollar = 1,729 Deutsche Mark - Gold: 2.314,61 DM - Rohöl: 83,10 DM

1 Dollar 1913 = 64,77 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 13,62 Euro

Angela die Selbstherrliche und Unbelehrbare Merkel hat sich getraut, den Anhängern des großprächtigen Sultans im Kolonialgebiet Germanistan zu sagen, sie sollen loyal gegenüber ihrem Gastland sein. Dabei sollte sie als Pastorentochter doch wissen, daß man nicht zwei Herren dienen kann. Sie selbst ist allenfalls Amerika gegenüber loyal, wahrscheinlich aber eher ihrem Mutterland Israel. Wenn sich schon die Kanzlerin selbst nicht an ihren Amtseid hält und keinerlei Loyalität zu diesem Land zeigt, wie soll sie da ein Vorbild für Türken sein? Die Türken haben kürzlich gezeigt, wem ihre Loyalität gilt, bei der Großkundgebung in Köln, mit einem Meer türkischer Fahnen und einer Grußbotschaft ihres großen Führers, des Staatspräsidenten Erdogan. Merkel als Dona Quichotte, die Nicht-Ritterin von der traurigen Gestalt, braucht nicht so zu tun, als ritte sie gegen Windmühlen an.

Die Ziele der ehrenamtlichen "Flüchtlings"-Helfer wurden vom Propaganda-Institut der Bertelsmann-Stiftung ausgeforscht. 60% beziehen aus ihrer Hilfstätigkeit neue Motivation, 90% wollen ein Zeichen gegen Rassismus setzen und 97% die Gesellschaft verändern. Letzteres ist auf jeden Fall geglückt. Immer mehr Deutsche sehen Moslems als Hauptakteure des internationalen Terrors, haben Angst vor Anschlägen, trauen sich nicht mehr auf die Straße, geschweige denn in die Nähe eines Asylbetrügerheims. Unsere Volksfeste sind hinter Gittern verbannt worden, statt fröhlichen Zechens gibt es Taschenkontrollen und Wachtürme des Sicherheitsdienstes. Und in den Schulen wird gemobbt, wer weder arabisch noch türkisch spricht und den Koran nicht kennt. Da sagen wir doch alle danke für diese schöne neue Welt!

VW hat sich mit seinen Zulieferern geeinigt und kann die Bänder wieder anfahren. Was vereinbart und was gezahlt wurde, darüber herrscht Stillschweigen. Wir können jedoch sicher sein, daß die Einigung deutlich preiswerter gewesen ist als die Auflagen der amerikanischen Behörden.

Nicolas Sarkozy möchte gerne nochmal Präsident in Frankreich werden. So schlecht stehen seine Chancen nicht, denn Hollande hat bei den Franzosen ausgespielt. 2017 wird dort neu gewählt, aber warum sollte Frankreich jemanden wählen, der es schon einmal nicht geschafft hat? Unverbraucht wäre hingegen Marine le Pen. Noch besser wäre es, wenn sich Deutschland 2017 von der Merkel-Diktatur befreien würde, denn die hat in den vergangenen zwölf Jahren noch weniger erreicht.

Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.

Pranger 586 ist da: 2025

Wie düster sieht die deutsche Zukunft aus? Düster, ganz düster oder düsterschwarz? Der Islam gehört zu Deutschland, der Terror gehört zu Deutschland, die Scharia gehört zu Deutschland - und Merkel gehört zu Deutschland. Die Zukunft wird damit islamisch-düstergrün. 2025 endet der Ramadan am 30. März. Bundeskanzler Dr. Gibberath nimmt dies zum Anlaß für einen Festakt zum Ende des Ramadan in der Omar-Abidja-Moschee, Köln, Sitz des obersten deutschen Scharia-Gerichts, am 31. März 2025.

Wo sind die alten Kommentare geblieben? Im geschützten Archiv natürlich!

Aber das ist nur noch mit Paßwort zugänglich - dank eines lästigen Denunzianten.

Mein neuestes Buch - für 18,- Euro in Ihrer Buchhandlung

ISBN 9-783839-169254

Sie wollen es signiert und mit Widmung?

© MichaelWinkler

Meine
Bücherliste


Hauptseite / Der aktuelle Pranger